Regeln

Nach dem Motto “Safety first!”

Das Mindestalter für Airsoft spielen beträgt 18 Jahre ohne Ausnahme!

Safe-Zone
Vor dem Betreten der SAFE-ZONE muss das Magazin an allen Airsoftguns entfernt werden. Jeder Spieler muss sicherstellen, dass keine Kugel mehr in der HopUp-Kammer ist (Leerschuss). Die Gun muss gesichert werden.
In der Safe-Zone ist das Laden der Gun oder das Hantieren mit einer geladenen Gun verboten.
Das Testen oder Einschießen sind nur auf dem zugewiesenen Platz erlaubt, dieser wird von der Orga bekannt gegeben.

Schutzbrille
Das Abnehmen der Schutzbrille außerhalb der Safe-Zone ist STRENGSTENS VERBOTEN! Auf dem Spielfeld und während der Spiele muss jederzeit eine geeignete Schutzbrille zum Schutz der Augen getragen werden.

Orga
Den Anweisungen der Orga und den Aufsichtspersonen ist unbedingt Folge zu leisten!
Wenn es Probleme gibt oder Euch eine Information fehlt, bitte wendet Euch umgehend an die Orga!

Gesundheitszustand
Für Spieler mit Herz/Kreislauferkrankungen oder einem Herzschrittmacher ist das Spielen nicht erlaubt. Der Teilnehmer erklärt gesund zu sein.

Verletzungsgefahr
Aufgrund der Beschaffenheit des Geländes (Feuchtigkeit am Boden, Tümpel, Schlamm, umherliegende BBs etc.) und der aufgebauten Deckungen besteht auf dem Spielfeld eine erhöhte Verletzungsgefahr. Das Risiko einer Verletzung trägt ausschließlich der Teilnehmer. Der Teilnehmer ist verpflichtet sein Verhalten den Gegebenheiten anzupassen. Jeder Teilnehmer muss vor Spielbeginn einen Haftungsausschluss unterzeichnen.

Alkohol und Suchtmittel
Jeglicher Konsum von Suchtmittel ist auf der gesamten Anlage verboten!
Der Konsum von alkoholischen Getränken ist während des Spieles untersagt, nach einem erfolgreichen Spieltag ist das Feierabend Bier natürlich erlaubt.
Teilnehmern unter Einfluss von Alkohol und/oder Suchtmittel ist das Betreten der Spielflächen strengstens verboten!
Für Verletzungen bzw. Schäden, die durch Spieler unter Einfluss von Alkohol oder Suchtmittel entstehen, trägt der Spieler die alleinige Verantwortung.

Anreise/Abreise
Die An- und Abreise in Tarnbekleidung und mit sichtbaren Airsoftguns ist nicht erwünscht! Für das Umziehen wird auf dem Gelände ein Raum zu Verfügung gestellt. Der Transport der Airsoftguns muss in einem dafür geeigneten Behältnis erfolgen (Gewehrkoffer/Tasche).
Außerhalb des Spielgeländes ist das Hantieren mit eigenen oder geliehenen Airsoftguns nicht erlaubt.

FPS-Limits inkl. Toleranz

(S)AEG wie M4, G36, AK, MP5
1,63 Joule / 420fps /128/m/s
ROF max. 20 Schuss/Sekunde

HPA wie Tippmann M4, Tippmann Omega, Wolverine, PolarStar usw.
1,63 Joule / 420fps /128/m/s
ROF: max. 20 Schuss/Sekunde

DMR Kaliber 7,62mm reale Vorbilder wie G3, SR25, HK417, M14, mit Zielfernrohr
1,87 Joule / 450fps / 137m/s
ROF: Einzelschuss

MG wie MG42, M60, M240
1,63 Joule / 420fps /128/m/s
ROF: max. 20 Schuss/Sekunde

LMG wie M249, L86
1,63 Joule / 420fps /128/m/s
ROF: max. 25 Schuss/Sekunde

GBB/Co2 Pistolen wie G17, Beretta 92, M1911
1,44 Joule / 395fps / 120m/s
ROF: Einzelschuss

Bolt Action wie L96, VSR 10 (wenn bei Spielen erlaubt, abhängig vom Spieleveranstalter)
2,8 Joule / 550fps / 167m/s
ROF: Einzelschuss
BackUp ist Pflicht

PumpGun wie AA12, M870
1,44 Joule / 395fps / 120m/s
ROF: Einzelschuss oder max. 20 Schuss/Sekunde

Alle Airsoftguns werden vor Spielbeginn mit den eigenen Spieler BBs gemessen, die an diesem Tag verwendet werden. Das Gewicht der BBs darf nicht mehr verändert werden oder der Spieler muss um eine erneute Überprüfung bitten.

Munition/BBs
Es sind ohne Ausnahmen nur Bio BBs erlaubt! Wer nicht Bio BBs verwendet, darf sofort nach Hause fahren und wird für das Spielfeld gesperrt.
Das maximale Gewicht für BBs beträgt 0,46g.
Es sind ausschließlich 6mm BBs erlaubt, 6,44mm und 8mm sind verboten!

Magazine
Auf dem Spielfeld sind keine HighCaps erlaubt, nur LowCaps oder MidCaps. Ausnahme sind hier natürlich die MGs. Eine M4/AK mit Drummag ist kein MG!

Pyrotechnik/BB Granaten
Pyrotechnik ist mit folgenden Einschränkungen erlaubt:
Alle Granaten mit Knall und Blitz sind generell verboten.
40 Mike ist nicht zugelassen.
Rauch kann verwendet werden, solange es sich um in Österreich zugelassene Pyrotechnik handelt, z.B. EG.
Mechanische und mit Gas betriebene Granaten, wie Tornado, Master Mike, Kimera, Storm, ERAZ oder Claymore sind erlaubt.
Es wird Pyrotechnik zum Kauf vor Ort angeboten.

Verhalten während des Spieles
Habt Spaß, gebraucht Euren Hausverstand, respektiert die Mitspieler und spielt fair!
Beschimpfungen und körperliche Angriffe sind verboten. Highlander, die einen Treffer nicht zugeben, werden vom Spiel ausgeschlossen und haben das Gelände zu verlassen.
Spieler, die die FPS-Grenzen vorsätzlich umgehen oder verletzen, werden des Spieles verwiesen und lebenslang auf dem Gelände gesperrt!
Erfahrene Spieler sollten ggf. Neulinge auf Fehlverhalten hinweisen.

Abfall
Jeder Spieler ist für seinen eigenen Müll verantwortlich. Es stehen entsprechende Entsorgungsmöglichkeiten zur Verfügung, diese sind zwingend zu verwenden!
Das Spielgelände und das Umfeld sind sauber zu hinterlassen.

Rauchen
Das Rauchen ist nur an den gekennzeichneten Plätzen erlaubt. Die Plätze sind sauber zu halten und die Aschenbecher sind zu verwenden.

Leihausrüstung
Es gibt die Möglichkeit, Ausrüstung vor Ort auszuleihen. Die Leihausrüstung muss mit entsprechender Aufmerksamkeit behandelt und nach Spielende im sauberen und funktionierenden Zustand zurückgegeben werden.
Eventuelle Schäden und/oder ein Verlust muss sofort gemeldet und der entstandene Schaden behoben (bezahlt) werden.
Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die ein Spieler durch unsachgemäße oder regelwidrige Handhabung mit der Ihm zur Verfügung gestellten Leihgeräte verursacht.

Treffer und Respawn
Spieler, die während des Spiels getroffen werden, müssen dies entsprechend signalisieren: ein gut hörbares „HIT“ rufen. Danach muss die Warnweste übergezogen werden und der Spieler hat sich zum Wiedereinstiegspunkt zu begeben. Auf Spieler mit Warnweste darf nicht weiter geschossen werden!
Getroffene Spieler dürfen auf ihrem Weg zum Respawn keinerlei Informationen an andere Spieler weitergeben.
Treffer auf den Kopf sind zwingend zu vermeiden! Treffer auf Airsoftguns und Abpraller werden nicht als Treffer gewertet.
Das unkontrollierte Schießen auf Mitspieler (Blindfire) ist verboten!

Spielfeldgrenzen
Schüsse über den Sicherheitszaun und absichtliche Schüsse auf den Sicherheitszaun sind verboten und werden mit sofortigem Platzverweis bestraft. Für dadurch entstandene Schäden sind die Spieler selber verantwortlich und müssen alle damit zusammenhängende Konsequenzen tragen.

Foto- und Videoaufnahmen
Es wird darauf hingewiesen, dass am Veranstaltungsort Fotos und/oder Videos angefertigt werden und zu Zwecken der Dokumentation der Veranstaltung veröffentlicht werden können.
Im Rahmen der Veranstaltungen können durch die oder im Auftrag des jeweiligen Veranstalter Fotografien und/oder Filme erstellt werden. Mit der Anmeldung zur Veranstaltung nehmen die Teilnehmer zur Kenntnis, dass Fotografien und Videomaterialien, auf denen sie abgebildet sind, zur Presse-Berichterstattung verwendet und in verschiedensten (Sozialen) Medien, Publikationen und auf Webseiten der Veranstalter veröffentlicht werden.

Sonstiges
Jeder Spieler ist für seine Wertsachen selber verantwortlich, der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Schäden, Verlust oder Diebstahl.
Das Tragen von rechtsextremen und nationalsozialistischen Uniformen, Symbolen etc. ist verboten. Weiters ist das Tragen von Abzeichen der Exekutive und anderen öffentlichen Diensten ebenfalls verboten.
Auf dem gesamten Gelände gelten die StVO und die Parkordnung ist einzuhalten.

Schäden
Der Veranstalter haftet nicht für von ihm oder von Gehilfen i.S. des 1313a ABGB leicht Fahrlässig herbeigeführte Schäden!